Beste Podcast-Episoden - Edition 2019.06

Etwas später als geplant ist hier nun meine Liste der besten Podcasts aus dem letzten Monat:

Alles Gesagt?

Upgrade

Presentable

Product Breakfast Club

Accidental Tech Podcast

AppStories

Freakshow

Swift by Sundell

The Indie Hackers Podcast

Wochendämmerung

Wrint

Schon zweimal durchgehört: 10/10 - Fatoni Andorra

Das neue Skepta Album ist ziemlich 🔥🔥🔥

Mir ist gerade erst aufgefallen, dass der Design Systems News Newsletter damit begonnen hat, Artikel von Medium sehr aussagekräftig zu kennzeichnen. Finde ich ziemlich gelungen. 👍

Beste Podcast-Episoden - Edition 2019.05

Nachdem ich im April mit meinen monatlichen Empfehlungen der besten Podcast-Episoden, die ich im vergangenen Monat gehört habe, angefangen habe, folgt nun die zweite Ausgabe - nun für den Mai 2019:

Alles Gesagt?

Upgrade

Forschergeist

Presentable

Layout

Exponent

Product Breakfast Club

Accidental Tech Podcast

Wrint

Design Tomorrow

Wie auch schon im April war der Fokus des Podcastkonsums sehr auch technische Themen gelegt. Mein absolutes Highlight war aber sicherlich die letzte Ausgabe von „Alles Gesagt?” - dieser Podcast entwickelt sich immer mehr zu meinen absoluten Lieblingen.

Richtig Bock auf das Album nächste Woche! www.youtube.com/watch

Chernobyl S01E01. Leicht beklemmendes Gefühl aber auch Lust auf die weiteren Folgen.

Zwei Watchfaces

Seit Ende des letzten Jahres bin ich wieder im Besitz einer Apple Watch. Meine bisherige Nutzung von Watchface hat sich aktuell immer auf ein primäres Watchface beschränkt. Für mich zeigte sich bisher der Gewinn von verschiedenen Watchfaces, die man über den Tag verteilt für verschiedene Aktivitäten nutzt, nicht.

Diese Einstellung habe ich an diesem Wochenende überdacht und mich dazu entschieden zwei verschiedene Watchfaces zu erstellen, die sich auf bestimmte Aktivitäten fokussieren.

Das Watchface für den Arbeitstag

  1. Die Uhrzeit und das aktuelle Datum müssen immer zu sehen sein
  2. Lediglich die Outlook App für iOS hat meinen Arbeitskalender importiert um auf dem iPhone die Vermischung von Informationen in einem Kalender zu unterbinden. Hier brauche ich eine schnelle Übersicht über den nächsten Termin
  3. Ein kurzer Blick auf das Wetter ist immer hilfreich
  4. Der aktuelle Status zu meinen Aktivitäten ist für mich ein Muss auf jedem Watchface
  5. Mit WaterMinder zeichne ich die Menge an Wasser auf, die ich über den Tag trinke. Interessanterweise klappt das bei mir im Büro besser als im normalen Alltag. Deshalb ist es nur in diesem Watchface so hervorgehoben.

Das Watchface für die Freizeit

  1. Uhrzeit und Datum müssen hier auch sichtbar sein. Hier ist nicht die absolute Effektivität der Informationsverarbeitung wichtig sondern auch die „Schönheit” der Watch, deshalb habe ich mich hier für ein schönes „Infograph Watchface” entschieden
  2. Nur der private Kalender ist hier hervorgehoben
  3. Blick auf das Wetter, wie auch schon beim Watchface für den Arbeitstag
  4. Auch die Aktivitäten sind hier schnell einsehbar
  5. Platz für meine persönliche Aufgabenliste (aktuell teste ich wieder Omnifocus, das kann sich aber immer ändern)

Fazit

Es gibt einige Stellen, wo sich diese beiden Watchfaces überschneiden. Der erste Schritt dieser Änderung liegt an der visuellen Erscheinung des Watchfaces, sowie dem Fokus auf die verschiedenen Kalender. Ich kann mir aber in der Zukunft durchaus vorstellen noch größere Änderungen vorzunehmen. Bis jetzt bin ich aber erst mal sehr zufrieden.

🇪🇺🇪🇺🇪🇺

Ugh. Advertising - Design Tomorrow